Erweiterte Vorstandssitzung am 6. Dez. 2019 in Nürnberg

Im Anschluss an eine Vorstandssitzung fand am 6. Dezember um 15 Uhr eine erweiterte Vorstandssitzung an der TH Nürnberg statt.

Anwesend waren Vertreter fast aller Hochschulen, ebenso Präsident Michael Braun von der TH Nürnberg. Vorgestellt wurde die hlb-Kampagne 12+1, ebenso wurde über das Gespräch mit Minister Sibler zur HighTech-Offensive gesprochen. Präsident Braun plädiert dafür, keine Zweiklassenprofessuren (Forschung versus Lehre) einzurichten und fand damit die volle Zustimmung der Anwesenden. Unterschiede gab es in der Realisierung der Eingliederung der zugesagten Forschungsprofessuren. Präsident Braun wünscht Flexibilität, die VHB-Mitglieder befürworten eine Eingliederung der Forschungs-SWS in die LUFV.

Nach dieser Diskussion wurden die anwesenden Gruppensprecher gebeten, aus ihren Hochschulen zu berichten. Es gab viel Neues, so dass erst gegen 18 Uhr die Sitzung beendet war. Die Diskussionen wurden dann bei einem gemeinsamen Abendessen fortgesetzt.

 

Gespräch mit MdL Verena Osgyan

Im Rahmen der erweiterten Vorstandssitzung in Nürnberg bot es sich an, Frau Verena Osgyan in ihrem Abgeordnetenbüro in der Nürnberger Innenstadt aufzusuchen. Frau MdL Osgyan ist Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag, gehört der Grünen-Fraktion an und ist selbst Hochschulrätin der Technischen Hoch­schule Nürnberg.

In etwas mehr als einer Stunde diskutierten Tobias Plessing, Clemens Bulitta, Franz-Xaver Boos und Edwin Schicker intensiv mit Frau Osgyan. Themen waren die HighTech-Offensive, Demokratie an den Hochschulen, keine Trennung zwischen Forschungs- und Lehrprofessuren, Budgetierung mittels der LUFV. Ebenso wurde über den Wissenschaftsausschuss gesprochen und über die geplanten KI-Stellen.

Der Gespräch verlief sehr harmonisch, ein weiteres Gespräch ist im Frühjahr vorgesehen.

Internationaler Austausch beim IFHAG Treffen in der Schweiz

Jährlich treffen sich Vertreter der Hochschulverbände aus Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz. Dieses Jahr fand das Treffen an der Hochschule Nordwest-Schweiz statt.

Einzelheiten zu diesem Treffen finden sich in den VHB-Aspekten Nr. 15.

Gespräch mit Minister Sibler am 7. November 2019

Der VHB-Vorstand traf sich am 7. Nov. 2019 im Maximilianeum mit Minister Bernd Sibler. Die wichtigsten Punkte waren die hlb-Kampagne 12+1 und die HighTech-Offensive der Bayerischen Staatsregierung.

Einzelheiten finden sich in den VHB-Aspekten Nr. 15!

Klausurtagung des VHB-Vorstands am 15. und 16. Juli

Am 15. und 16. Juli 2019 fand die jährliche Klausurtagung des VHB-Vorstands statt. Tagungsort war Bamberg. Nach einer mehrstündigen Sitzung erfolgte dann abends eine Besichtigung der Altstadt (das Bild nebenan ist gegenüber vom Dom aufgenommen). Am Samstag wurde die Tagung fortgesetzt.

Bundesdelegiertenversammlung des hlb am 24. und 25. Mai 2019

Am 24. und 25. Mai fand die Bundesdelegiertenversammlung des hlb in Berlin statt. Der VHB nahm mit 11 Delegierten daran teil.

Am 24. Mai fand ein Kolloquium zum Thema "Die Zukunft der Professur: 12plusEins" statt. Hier wurde die geplante Aktion des hlb vorgestellt und intensiv diskutiert. Am 25. Mai wurde dann beschlossen, dass diese Aktion auch finanziell hinterlegt wird.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis:

Mit großer Mehrheit wurde Nicolai Müller-Bromley als Präsident des hlb wiedergewählt.

Als Vizepräsidenten wurden gewählt: Franz-Xaver Boos (VHB, Hochschule Hof), Olga Rösch, Jochen Struwe und Ali Reza Samanpour. 

Delegiertenversammlung des VHB am 5./6. April 2019 in Kempten

Die Delegiertenversammlung des VHB begann am Freitag um 16:30 Uhr im Anschluss an die vorher stattfindende Programmkonferenz und endete am Samstag um 13 Uhr. Die wichtigsten Programmpunkte waren:

  • Berichte aus den Hochschulgruppen mit Aussprache
  • Bericht des Vorstands und des Schatzmeisters 
  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
  • Bericht über 12 + 1 Kampagne des hlb
  • Einzelwahl der Vorstandsmitglieder
  • Leistungsbezüge & Besoldung

Programmkonferenz am 5.4.2019

Vor der Delegiertenversammlung fand am 5. April in Kempten eine Programmkonferenz, in der Politik (Ministerium, Abgeordnete), Hochschulleitungen und Professoren gemeinsam über den Spagat zwischen Wissenschaftsfreiheit und Hochschulgesetzgebung diskutierten. An dieser Konferenz nahmen unter anderem teil:

  • Dr. Schmitt-Glaeser (MR im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst)
  • Prof. Dr. Lehmann (Präsident der Hochschule Hof)
  • Prof. Dr. Plessing (Vorsitzender des VHB)
  • Prof. Dr. Löwer (Präsident der NRW-Akademie der Wissenschaften und der Künste).

Vorstandssitzung am 6. Februar 2019 in Regensburg

Die Vorstandssitzung war geprägt von Änderungsanträgen zum geplanten Hochschulgesetz, zum Hochschulpersonalgesetz und zur LUFV. Insgesamt wurden vier Themenbereiche thematisiert! Der entsprechende Antrag geht an das Wissenschaftsministerium. Die Punkte werden in der Delegiertenversammlung vorgestellt.

Im Weiteren wurde die Delegiertenversammlung besprochen. Diese wird aus einem Tagungsteil bestehen, zu der alle Professoren eingeladen werden. Im Anschluss danach beginnt die eigentliche Delegiertenversammlung.